Leistungsprüfstand

Leistungsprüfstand

Zu unseren Leistungssteigerungen bieten wir auch die passenden Leistungsmessungen mit an.

Wir haben uns für das "Insoric Real Power Dyno System Professional" entschieden um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Geprüft wird auf der Strasse unter absolut realen Bedingungen. Durch das hochpräzise Messverfahren und Berücksichtigung aller notwendigen Parameter wie Gewicht (gemessen auf einer ordentlichen Radlastwaage), Temperatur, Druck usw. können wir mit dem Insoric System sehr genaue Ergebnisse erzielen. 

Für Kunden, die eine Leistungssteigerung bei uns kaufen, ist die Leistungsmessung natürlich im Preis der Software enthalten.

Wir bieten den Service aber auch für Kunden an, die bereits eine Leistungssteigerung haben oder einfach nur so wissen möchten wieviel Leistung Ihr Fahrzeug hat. Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne.

Hier noch ein paar Daten und Fakten über das Insoric System:

Innovative Leistungsmessung – Insoric RealPower

Insoric RealPower ist das mobile und zukunftsweisende System zur Leistungsmessung an Kraftfahrzeugen. Dank eines innovativen Messverfahrens erfasst es die Leistung auf überraschend einfache Art und Weise: präzise und nachvollziehbar.

Folgende Daten können mit Insoric RealPower ermittelt werden:
Insoric Protokoll
Messprotokoll - zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
  • Radleistung (kW, PS)
  • Motorleistung (kW, PS)
  • Geschwindigkeit (km/h, mph etc.)
  • Maximales Drehmoment (Nm)
Folgende Daten können mit Insoric RealSpeed ermittelt werden:
  • Beschleunigung 0 - 100, 0 - 200, 0 - 300 km/h (in Hundertstelsekunden)
  • Beschleunigung Viertelmeile (in Hundertstelsekunden)
  • Beschleunigung variable Bereiche
Vergleich mit Rollenprüfstand
Insoric

Stationäre Rollenprüfstände gelten in der Öffentlichkeit sowie unter Fachleuten bisher als das Maß der Dinge. Unsere unzähligen Messvergleiche haben hinsichtlich Präzision und Reproduzierbarkeit folgendes ergeben: 

Das Insoric RealPower Messsystem ist gegenüber namhaften Rollenprüfständen auf Augenhöhe, wenn nicht überlegen. 

In zahlreiche Tuningaktivitäten bei eigenen und Kundenfahrzeugen haben wir häufig auf Rollenprüfständen getestet was in der Regel auch gut funktioniert. Jedoch war dies immer mit hohem Aufwand verbunden. Terminvereinbarungen (Abhängigkeit von Dritten), die Fahrtzeit zu Prüfständen und dann die zahlreichen Fragen:

  • hoffentlich ist das Auto nicht zu tief
  • hoffentlich haben wir keinen Schlupf
  • hoffentlich halten die Gurte
  • hoffentlich reicht die Lüftung für ein „echtes“ Ergebnis
  • hoffentlich kompetentes Personal bei der Prüfstandsbedienung

Nicht immer hat alles auf Anhieb geklappt und so war mancher Tag verschenkt. 

Wie wird auf der Rolle gemessen?
Die Messung beginnt zwischen 1.500-2.000 U/Min. Der Motor wird nun mit Vollgas bis zum Drehzahlbegrenzer beschleunigt. Anschließend wird ausgekuppelt und die Räder rollen bis die Schleppleistung errechnet werden kann. Die eigentlich gefahrene Geschwindigkeit bei einer solchen Messung variiert je nach Fahrzeug zwischen 180 - 300 Km/h. Hier wird deutlich, dass mittels eines Gebläses der nicht vorhandene Fahrtwind simuliert werden muss um den Motor als auch die Ansaugluft während der Messung zu kühlen. Das grösste Problem praktisch bei allen Leistungsprüfständen ist, dass nicht genügend Fahrtwind simuliert werden kann. 

Wie wird mit Insoric RealPower gemessen?
Statt auf der Rolle fahren wir auf der Straße unter realen Bedingungen. Die Messung beginnt auch zwischen 1.500-2.000 U/Min. Der Motor wird nun im 3. oder 4. Gang mit Vollgas bis zum Drehzahlbegrenzer beschleunigt, dann ausgekuppelt und zur Ermittlung der Verlustleistung gerollt mit einem Delta zur V-Max des gefahrenen Gangs um ca. 30 km/h. 

Leistungsprüfstand

Quelle & Bilder: insoric-sales.com